AGB

AGB

DIE ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN VON ECOPRODIVERS UG

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen als Buchenden und ECOPRODIVERS als Vermittler und den Leistungsträgern der Reiseeinzelleistungen und /oder den Reiseveranstaltern für den Reisevertrag i. S. des § 651 ff BGB. ECOPRODIVERS weist alle Buchenden, Teilnehmer und Reisenden ausdrücklich darauf hin, dass Reiseverträge nicht mit ECOPRODIVERS, sondern stets mit dem jeweils angegebenen Leistungsträger unter Berücksichtigung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des jeweiligen Leistungsträgers zustande kommen. Einzelheiten sowie die vollständigen Bedingungen erfragen Sie über unsere Service Center/Büro. Es kommt mit ECOPRODIVERS ein Vermittlungsauftrag zustande. Daher gelten die nachfolgenden Bedingungen ausschließlich für unsere Vermittlungstätigkeit und haben keinerlei Einfluss auf die Bedingungen der Veranstalter bzw. Fluggesellschaften, zu denen die vermittelten Reisen erfolgen. ECOPRODIVERS ist nicht zur Prüfung der Angaben der Leistungsträger verpflichtet und haftet gegenüber einem Buchenden / Teilnehmer / Reisenden nicht für die Richtigkeit der von dessen möglichen Vertragspartnern gemachten Angaben, sofern ECOPRODIVERS diese Daten nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich falsch übermittelt oder diese Daten trotz gewichtiger Bedenken hinsichtlich deren Richtigkeit übermittelt. Für den Vermittlungsvertrag gelten ausschließlich die nachfolgenden AGB. Die Gültigkeit etwaiger AGB des Buchenden / Teilnehmer / Reisenden ist, soweit sie mit den nachfolgenden AGB nicht übereinstimmen, ausdrücklich ausgeschlossen. Der Vermittlungsvertrag ist mit der Ausstellung der Tickets oder dem Übersenden der Buchungsbestätigung durch ECOPRODIVERS abgeschlossen. Auch den Fall, dass der verbindliche Buchungsauftrag durch den Buchenden vor der Übersendung der Buchungsbestätigung / Rechnung / Reiseunterlagen oder der Zahlung durch eine der angegebenen Zahlungsmöglichkeiten, storniert oder rückgängig gemacht wird, regeln diese AGB. Alle über die Vermittlungsleistung hinausgehenden Dienstleistungen sind ECOPRODIVERS, auf Grund eines neuen Vertrages zwischen Ihnen als Buchenden und ECOPRODIVERS, gesondert zu vergüten. Weiteres zu den Kosten regeln diese AGB.

 

Website

Website Betreiberin von ECOPRODIVERS ist die ECOPRODIVERS UG (haftungsbeschränkt). Der Vertrag zwischen dem Buchenden / Teilnehmer / Reisenden unterliegt deutschem Recht.

Vertragsinhalt

  1. Vermittlungsauftrag: Nach der Kontaktaufnahme des Kunden zu ECOPRODIVERS beginnt zunächst eine für den Kunden unverbindliche und kostenlose Bedarfsermittlung, um dem Kunden später ein passendes Angebot erstellen zu können. In diesem Zusammenhang entstehen keine Kosten und Pflichten auf Seiten des Kunden. Erst mit der Absendung einer Online-Buchungs-Anfrage durch das bereitgestellte Online-Formular in der Website oder mit der telefonischen Mitteilung oder durch Übersendung eingehender schriftlicher Buchungsanfragen oder einer mündlichen Buchungsanfrage, gibt der Kunde gegenüber ECOPRODIVERS ein verbindliches Angebot ab. Dieses Angebot bezieht sich nur auf den Abschluss eines Vermittlungsvertrages zwischen ECOPRODIVERS und dem Kunden, ein kostenpflichtiger Reisevertrag kommt damit noch nicht zustande. Mit der Annahme des Vermittlungsauftrages durch ECOPRODIVERS kommt ein rechtsverbindlicher Vermittlungsvertrag (Geschäftsbesorgungsvertrag gemäß § 675 BGB) zwischen dem Kunden und ECOPRODIVERS zustande, mit dem der Kunde ECOPRODIVERS beauftragt, die gewünschte Leistung für den Kunden zu besorgen und zu diesem Zwecke den Buchungsauftrag an den Anbieter der Leistung weiterzugeben. Für den Abschluss des Vermittlungsvertrages bedarf es keiner bestimmten Form, insbesondere bedarf es keines schriftlichen Vertrages.

  2. Reisevertrag / Hauptvertrag: Die auf der Website dargestellten -oder im Rahmen von Beratung vorgestellten- und anschließend gegebenenfalls per E-Mail versandten Reiseleistungen stellen noch kein verbindliches Vertragsangebot von ECOPRODIVERS und des jeweiligen Veranstalters dar. Vielmehr handelt es sich um eine Einladung zum Vertragsabschluss. Die auf den endgültigen Reisevertragsschluss gerichtete Angebotsabgabe durch den Kunden erfolgt erst durch: a) Eingabe seiner Daten in das Online- Buchungsformular und dessen Absendung an ECOPRODIVERS oder b) bei telefonischen Buchungen durch die mündliche Angebotsabgabe durch den Kunden am Telefon oder c) durch E-Mail Antwort auf eine Angebots-E-Mail von ECOPRODIVERS. Der Kunde ist für den Zeitraum von maximal vier Kalendertagen an sein Vertragsangebot gebunden. Der Tag der Angebotsabgabe zählt bei der Berechnung dieser Frist nicht mit. Innerhalb dieses Zeitraumes kann ECOPRODIVERS im Namen des jeweiligen Anbieters oder der jeweilige Anbieter selbst durch Übermittlung einer Bestätigung oder Rechnung die Annahme des auf den Abschluss eines Vertrages gerichteten Angebots erklären. Der Reisevertrag gilt mit der Übermittlung der Bestätigung als geschlossen. ECOPRODIVERS kann dem Kunden auch ein neues Vertragsangebot unterbreiten, dass der Kunde dann innerhalb der darin bestimmten Frist annehmen kann. Der Vertrag über die Reise wird in diesem Fall durch Annahmeerklärung durch den Kunden geschlossen. Erklärt der Reiseveranstalter, dass er das Angebot auf Abschluss des Reisevertrages nicht bestätigen kann, besteht kein Schadensersatzanspruch gegenüber ECOPRODIVERS. Etwaige unverbindliche Sonderwünsche, die der Kunde im Rahmen der Buchung mitteilt, werden an den Reiseveranstalter weitergeleitet. Allein dieser entscheidet über die Annahme des Sonderwunsches. Sollte diesem Wunsch nicht entsprochen werden können, der Reisevertrag jedoch ansonsten in seinen Bestandteilten bestätigt werden, gilt der Reisevertrag mit Zugang der Bestätigung beim Kunden als zustande gekommen.

  3. Entsprechend den gesetzlichen Verpflichtungen wird der Kunde darauf hingewiesen, dass nach den gesetzlichen Vorschriften (§ 312g Abs. 2 Satz 1 Ziff. 9 BGB) bei (Reise-)verträgen, die im Fernabsatz (Briefe, Kataloge, Telefonanrufe, Telekopien, E-Mails, über Mobilfunkdienst versendete Nachrichten (SMS) sowie Rundfunk und Telemedien) abgeschlossen wurden, kein Widerrufsrecht besteht sondern lediglich die gesetzlichen Regelungen über den Rücktritt vom Reisevertrag.

 

Vertragspflichten Leistungen, Preise, Zahlung

  1. Die vertragliche Pflicht von ECOPRODIVERS besteht in der Vornahme der zur Durchführung des Vermittlungsauftrages notwendigen Handlungen entsprechend dem Buchungsauftrag des Kunden. Sie beinhaltet eine entsprechende Beratung sowie die Abwicklung der Buchung, insbesondere die Übergabe der relevanten Unterlagen und Formblätter (Art. 250, § 2 und Art. 251 § 2 EGBG).

  2. Bei der Erteilung von Hinweisen und Auskünften haftet ECOPRODIVERS im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften für die richtige Auswahl der Informationsquelle und die Weitergabe an den Auftraggeber.

  3. Soweit die finanzielle Abwicklung über ECOPRODIVERS erfolgt, geschieht dies im Namen und für Rechnung des jeweiligen Leistungsträgers oder Veranstalters, es sei denn, es ist vertraglich etwas anderes vereinbart worden. Die Zahlungsmodalitäten ergeben sich jeweils aus dem mit dem Leistungsträger vermittelten Vertrag. Insbesondere ist ECOPRODIVERS berechtigt, Anzahlungen entsprechend den Zahlungsbestimmungen der vermittelten Leistungsträger zu verlangen, wenn diese wirksam vereinbart worden sind und rechtswirksame Anzahlungsbestimmungen enthalten. Werden Anzahlung oder Restzahlung, oder beide, nicht wie vertragsgemäß vereinbart geleistet, ist der Leistungsträger nach erfolgloser Mahnung berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und Schadensersatz nach den gesetzlichen Vorschriften gegenüber dem Reisenden geltend zu machen.

  4. Bei der Vermittlung von Pauschalreisen, erfolgen Zahlungen durch den Kunden gegen Aushändigung des Sicherungsscheines des Reiseveranstalters (§ 651 r Abs. 4 BGB). Bei der Buchung nur einzelner Reiseleistungen ist die Übergabe eines Sicherungsscheins nicht vorgeschrieben. Bei der Vermittlung verbundener Reiseleistungen im Sinne des § 651 w BGB werden vom Kunden Zahlungen durch ECOPRODIVERS nur entgegengenommen, wenn ein wirksamer Kundengeldabsicherungsvertrag besteht und dem Kunden der Sicherungsschein mit Namen und Kontaktdaten des Kundengeldabsicherers in klarer, verständlicher und hervorgehobener Weise im Sinne von § 651 r Abs. 4 BGB und Artikel 252 EGBGB übergeben wurde.

  5. ECOPRODIVERS kann Ersatz der für die Vermittlung entstehenden Aufwendungen verlangen, soweit dies vereinbart ist oder diese den Umständen nach erforderlich waren.

  6. Zur Beschaffung von Visa oder sonstigen für die Reisedurchführung erforderlichen Dokumenten ist ECOPRODIVERS ohne besondere, ausdrückliche Vereinbarung nicht verpflichtet. Im Falle der Annahme eines solchen Auftrages kann ECOPRODIVERS ohne ausdrückliche Vereinbarung die Erstattung der ihr entstehenden Aufwendungen, die sie nach den Umständen für erforderlich halten durfte, verlangen. bontravo kann für ihre Tätigkeit selbst eine Vergütung fordern, wenn diese vereinbart ist oder die Tätigkeit den Umständen nach nur gegen entsprechende Vergütung geschuldet war. ECOPRODIVERS haftet nicht für die Erteilung von Visa und sonstigen Dokumenten und nicht für den rechtzeitigen Zugang. Dies gilt nicht, wenn die für die Nichterteilung oder den verspäteten Zugang maßgeblichen Umstände von bontravo schuldhaft verursacht oder mitverursacht worden sind.

 

III. Reiseversicherungen

ECOPRODIVERS empfiehlt den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung sowie einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit. Eine solche ist nicht in den Reisepreisen enthalten. Der Kunde wird weiterhin darauf hingewiesen, dass eine Reiserücktrittskostenversicherung üblicherweise nicht den entstehenden Schaden abdeckt, der ihm durch einen – auch unverschuldeten – Abbruch der Inanspruchnahme der Pauschalreise nach deren Antritt entstehen kann. Eine Reiseabbruchversicherung ist in der Regel gesondert abzuschließen. ECOPRODIVERS empfiehlt zusätzlich, bei Reisen ins Ausland auf ausreichenden Auslandskrankenversicherungsschutz zu achten.

Links zu anderen Websites

Diese Website enthält weitere Hyperlinks, die zu Websites fremder Anbieter führen. ECOPRODIVERS hat auf deren Gestaltung und Inhalte keinen Einfluss und übernimmt daher auch keine Gewähr für Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit und Qualität der dort bereitgestellten Informationen. ECOPRODIVERS distanziert sich ausdrücklich von allen Inhalten dieser externen Websites. Bitte richten Sie sämtliche Bedenken, die Sie im Zusammenhang mit einer solchen Website haben, an den Betreiber der jeweiligen Seite.

Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

ECOPRODIVERS behält sich das Recht vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Nutzung dieser Website mit Wirkung für Zukunft jederzeit zu ändern oder zu erneuern, ohne dass insoweit eine

Pflicht zur Mitteilung gegenüber dem Nutzer besteht. Auf der Website wird die jeweils aktuelle Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen vom Zeitpunkt ihrer Geltung an bereitgehalten.

Streitbeilegung

1. Die EU-Kommission bietet die Möglichkeit zur Online Streitbeilegung auf einer von ihr betriebenen Online-Plattform. Diese Plattform ist über den externen Link http://ec.europa.eu/consumer/odr/ zu erreichen. Die ECOPRODIVERS UG nimmt derzeit nicht an diesem alternativen Verfahren zur Streitbelegung teil.

2. Die zuständige Schlichtungsstelle für deutsche Kunden für Streitbelegungen nach § 37 Verbraucherstreitbelegungsgesetz ist die Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V. - Straßburger Str. 8 in 77694 Kehl. Die ECOPRODIVERS UG nimmt derzeit nicht an Streitbeilegungsverfahren vor Verbraucherschlichtungsstellen teil.

 

Sonstiges

Sollte sich eine der vorstehenden Bestimmungen als unwirksam oder nicht durchsetzbar herausstellen, wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. ECOPRODIVERS weist hiermit ausdrücklich darauf hin, dass die Vermittlung von Reiseleistungen gem. § 312 b Abs. 2 Ziffer 5 BGB nicht dem Fernabsatzgesetz unterliegt. Dies gilt insbesondere auch für den Verkauf von Flugtickets. Dies bedeutet, dass dem Kunden insoweit kein Widerrufs- und Rückgaberecht gegenüber ECOPRODIVERS zusteht. Für Streitigkeiten aus oder in Zusammenhang mit diesem Vertrag gilt ausschließlich deutsches Recht. Der Anmeldende/Reisende kann, soweit er Vollkaufmann ist, ECOPRODIVERS nur am Sitz von ECOPRODIVERS - in Aschaffenburg - verklagen.

Sitz von ECOPRODIVERS:
ECOPRODIVERS UG(haftungsbeschränkt)
Adalbert-Stifter-Str. 8
63811 Stockstadt

Copyright 2017-2020
Eco Pro Divers UG
  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Instagram Social Icon